Wednesday, 13. December 2017   

previous
next

8. Das Wrack der Maria Doria

Aufgabe: Erkundet das Wrack. Findet dabei 3 Unterbrecher um in einem Raum zu einem Hebel zu kommen, der Stahlträger umdreht und den Weg auf die Brücke ermöglicht. Findet hier einen Weg in einen anderen Teil des Wracks. Funde & Gegner: 3 Secrets, 29+2 Vorräte (3 große Medi-Packs, 6 kleine Medi-Packs , 2 Fackeln, 2 Schrot-Munition, 4 Automatik-Munition, 2 Uzi-Munition, 4 M16-Munition, 2 Granaten, 6 Pfeile), 6 Waffen (Schrotflinte, Automatik, Uzis, M16, Granatwerfer, Harpune), 6 Schlüssel (3 Unterbrecher, Waschraum-Schlüssel, Rostiger Schlüssel, Kabinen-Schlüssel), 39 Gegner (3 Taucher, 14 Killer , 9 Schläger, 7 Barrakudas, 2 Haie, 4 Muränen) Spielzeit etwa 70 Minuten

Der Anfang

Folgt dem Gang nach links und springt ins Wasser. Zieht die Harpune um den Taucher, der erscheint, zu erledigen. Alternativ könnt ihr an Land zurück kehren um ihn von dort zu erledigen. Dies wird sich hier allerdings als etwas schwieriger herausstellen. Taucht dann auf den Grund der Kammer um dort die zwei Pfeile für die Harpune (bzw. einmal Pfeile und die Harpune) einzusammeln. Taucht als nächstes in den Gang. Klettert am Ende an Land. Hebt hier das große Medi-Pack auf. Dieses ist ein Hinweis und deutet darauf hin, dass ihr ggf. eure Energie auffüllen solltet. Lasst euch rückwärts die Schräge hinab und haltet euch an der Kante fest. Lasst euch dann nach unten fallen. Lara wird mehr als die Hälfte ihrer Energie einbüßen. Lasst euch auf jeden Fall bei den vorderen Platten herunterfallen, da dort unten der Boden höher ist. Lasst euch also nicht vorwärts ins Loch rutschen. Schaut euch um. Ganz in der Nähe ist ein Wasserbecken, in dem auch ein kleines Medi-Pack liegt. Dieses führt in eine Kammer wo Lara drei Sicherungen benötigt. Ihr könnt das Medipack jetzt schon einsammeln, ich bevorzuge es aber erst später, wenn man dort lang muss, ins Wasser zu springen. Wendet euch dem breiten Durchgang zu. Von dort erscheinen ein Killer und ein Schläger , wenn ihr euch annähert. Wenn ihr sie auf Abstand haltet könnt ihr hier relativ unbeschadet durchkommen. Geht nur so weit, bis Lara sie erfasst und springt dann rückwärts, während ihr weiter auf sie schießt. Der Schläger verliert zwei kleine Medi-Packs und der Killer einmal Automatik-Munition (bzw. die Automatik). Lauft dann durch den Durchgang.

Secret 1:
Wendet euch dahinter nach links, wo umgekippte Bänke liegen. Dahinter ist ein Loch in der Decke. Dreht euch um und stellt euch direkt vor die Bank, um von dort nach oben zur Kante hoch zu kommen. Zieht euch in den dunklen Schacht. Folgt diesem nach rechts um die Ecke. Dort lauert ein Killer . Erledigt diesen und lasst euch dann am Ende aus dem Loch fallen. Sammelt hier den silbernen Drachen auf. Begebt euch in den Gang zurück, wo euch der nächste Killer erwartet. Begebt euch bei den Bänken wieder hinaus.

Blockschieberätsel

In der hinteren rechten Ecke im Bereich hier (wenn die Bänke links von euch liegen) findet ihr mehrere verschiebbare Blöcke. Zieht den ersten einmal nach links. Weiter ziehen geht aus Platzgründen nicht. Umrundet ihn dann um ihn einmal weiter in dieselbe Richtung zu schieben. Der Block blockiert nun den uninteressanten Seitengang. Schiebt ihn zweimal hinein. Nehmt euch dann als nächstes den rechteren der beiden Blöcke vor und zieht diesen zweimal hinaus. Umrundet auch ihn und schiebt ihn einmal. Schiebt ihn dann ebenfalls in den Seitengang. Dieser Block hat einen neuen Gang freigegeben. Bevor ihr diesen aber betretet, wollen wir die letzte verbliebene Kiste entfernen. Zieht sie einmal aus ihrem Gang heraus und dann in die selbe Richtung hinaus, wie die anderen beiden zuvor. Nun sind beide Durchgänge frei. Hinter dem linken befindet sich ein, im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Kopf stehender, Speisesaal, für welchen ihr einen Schlüssel benötigt. Der rechte führt in einen Ballsaal.

Der rechte Gang (Ballsaal)

Lauft zuerst in den blauen Gang rechts und biegt nach links ab. Springt am Ende mit gezogenen Waffen hinab. Von hinten kommt ein Schläger hinter Lara her und von vorne erscheinen ein Killer und ein weiterer Schläger. Wird euch das zu viel könnt ihr auch direkt umkehren und in den Gang zurück laufen und auf der anderen Seite draußen warten dass die beiden Schläger nacheinander erscheinen. Einer der Schläger verliert ein großes Medi-Pack und der Killer verliert Fackeln. Inspiziert nun den Ballsaal. Achtung, auf dem Balkon läuft ein weiterer Killer herum. Seid auch beim Herumlaufen vorsichtig, da es hier Glassplitterfallen gibt.

Ballsaal - 1. Unterbrecher

Lauft, vom Eingang aus gesehen, nach hinten links. Hier ist der Boden uneben. Stellt euch an die höchste Stelle der Rampe unter der Balustrade und springt hinauf. (1) Haltet euch fest und zieht euch hoch. Lauft nach links um die Ecke und hängt euch dort an die Kante. Hangelt nach links, an der Wandschrägen vorbei (2). Beachtet hier die verschlossene Wandpaneele, diese wird in Kürze von Interesse sein. Hangelt dann ebenso an der zweiten Schrägen vorbei zur anderen Seite der Balustrade (3). Der Killer hat euch etwas Automatik-Munition hinterlassen. Lauft dann ans linke Ende. Stellt euch an das Loch im Geländer und springt mit Anlauf und Festhalten zur anderen Seite. (4) Zieht euch hinauf und sammelt den Unterbrecher (#1) ein. Lasst euch dann, dort wo keine Scherben sind, gebremst nach unten.

Ballsaal - Waschraum-Schlüssel

Lauft nun wieder in den rechten Teil des Raumes, aber statt nach hinten wendet ihr euch zur vorderen Wand. Die selbe Wand wie der Eingang nur links davon. Tretet hier durch den Durchgang. Achtung, dahinter solltet ihr gehen, da auch dort Glasscherben am Boden liegen. Geht durch die Falle und bis an das Loch im Boden. Dreht euch an der Kante um und lasst euch dann nach unten hängen. (1) Lasst kurz los und greift sofort nach der unteren Kante. Zieht euch in den schmalen Gang und sammelt am Ende den Waschraum-Schlüssel ein. (2) Geht dann wieder an den Rand und stellt euch an die Kante. Springt aus dem Stand nach gegenüber hoch und haltet euch an der oberen Kante fest. (3) Zieht euch hinauf und geht vorsichtig durch die Scherben zurück. Begebt euch wieder in den Ballsaal hinaus. Verlasst diesen dann wieder und klettert wieder in den Gang, um zu der Stelle wo ihr die Blöcke verschoben habt zurückzukehren.

Der linke Gang

Wenn ihr aus dem Ballsaal kommt, lauft ihr nach rechts um die Ecke, in den linken der frei geräumten Gänge. Ihr kommt in einen grünlichen Raum. Lauft hier hinten rechts in die Ecke. Dort ist ein Schloss an der rechten Wand. Benutzt an diesem den Waschraum-Schlüssel. Die Nische hinter euch öffnet sich. Begebt euch in die geöffnete Kammer und betätigt dort den Druckschalter. Dieser öffnet eine Kammer gegenüber. Macht eine Rolle und beseitigt schnell den Schläger der von hinten kommt. Lauft dann nach gegenüber in die geöffnete Wandnische. Bitte beachtet, dass die geöffneten Flügeltüren den Weg nach rechts und links versperren, sind sie geschlossen, kann man dahinter vorbei. Da links ein weiterer Unterbrecher liegt, der so eingesperrt ist, müsst ihr die Flügeltüren gleich wieder schließen. Betätigt den Druckschalter an der Wand. Im Ballsaal öffnet sich, in der Mitte der Balustrade eine Wandpaneele. WICHTIG: Lauft nun wieder in die kleine Nische gegenüber und betätigt den Druckschalter zum zweiten Mal, damit die Flügeltüren wieder geschlossen werden. (Ansonsten ist später im Level der Durchgang auf der anderen Seite der Glastüren versperrt und dann gibt es keinen dritten Stromkreisunterbrecher.)

Ballsaal (Gang mit fünf Türen)

Lauft nun wieder in den Ballsaal zurück und klettert wieder über die Erhöhung auf die Balustrade. Hangelt erneut an der ersten Wandschrägen vorbei und zieht euch dann dort hinauf. Klettert durch die geöffnete Wandpaneele und folgt dem Gang. Lauft am Ende nach links in den Gang. In diesem sind fünf verschlossene Türen, zwei an den Seiten und eine am Ende. Zwei davon sind mit einem Rad versehen, nämlich die vordere linke und die hintere rechte; und eine hat ein Schlüsselloch.

Hinten Rechts (1)

Lauft als erstes zu der hinteren rechten Luke und öffnet diese mit dem Rad. Lasst euch rückwärts, gebremst in den Raum hinab. In diesem Raum sind zwei verschiebbare Kiste und ein Hebel zu finden. Zieht als erstes die braune Kiste rechts, auf der unteren Ebene, zweimal hinaus. Klettert darüber hinweg und schiebt sie dann einmal weiter in diese Richtung. Zieht sie dann einmal nach rechts, klettert darüber hinweg und schiebt sie nocheinmal, so dass sie in der Nische unter dem Hebel zum stehen kommt. Klettert hinauf und betätigt den Handhebel. Die Luke weiter rechts, über euch, öffnet sich. Zieht nun die obere Kiste einmal heraus, so dass sie unter der geöffneten Luke steht. Klettert hinauf und von dort nach oben in den Gang.

Hinten Rechts (2) - Rostiger Schlüssel

Folgt dem Gang in eine Kammer mit einer verschlossene Luke. Hier geht es vorerst nicht weiter, lauft also in den nächsten Durchgang. Ein Schläger erscheint. Lockt diesen am besten in die vorherige Kammer, damit ihr etwas Platz zum Ausweichen habt, während ihr ihn beseitigt. Lauft dann wieder in den Gang. Dieser bringt euch in eine zweite Kammer. Springt hinab. In diesem Raum ist hinten rechts eine bewegliche Kiste. Links an der Wand ist erhöht ein Hebel. Zieht die Kiste einmal nach links und schiebt sie dann unter den Hebel. Dort wo die Kiste stand, liegt ein Rostiger Schlüssel. Sammelt diesen ein und klettert dann auf die Kiste. Betätigt den Wandhebel um die Luke zu öffnen. Klettert dort hinaus. Ihr kommt gegenüber des Eingangs wieder hinaus.

Vorne Rechts

Lauft nach rechts um, auf der linken Seite, zur Luke mit dem Schlüsselloch zu gelangen. Benutzt den Schlüssel um die Kammer zu öffnen. Lasst euch rückwärts, gebremst in den Raum dahinter hinab. Schaut euch um. Hier sind zwei bewegliche Blöcke. Einer auf der unteren Ebene rechts vom Eingang und einer oben links, auf einer langen Rampe, welche noch weiter verlängert werden muss. Zieht die braune Kiste einmal Richtung Eingang. Zieht sie dann einmal in den Raum hinein, lauft zur anderen Seite und schiebt sie an die Rampe, um diese zu verlängern. Klettert hinauf und zieht die obere Kiste zweimal hinaus. Klettert darüber hinweg in den Gang. Schiebt dort die nächste Kiste einmal nach vorne und lauft in den frei gewordenen Gang links. Springt in den breiten Gang links hinab. Lauft hier geradeaus über die losen Bodenplatten. Von rechts, aus dem Gang kommen Fässer gerollt, über die ihr hinweg springen müsst.

Secret 2:
Dreht um und betrachtet den nach oben führenden Gang, den die Fässer hinab kamen. Oben rechts ist eine Nische. Zieht euch in diese hinauf und springt sofort wieder hinaus. Rettet euch mit einem Salto nach links vor den nächsten Fässern. Zieht euch dann erneut in die Nische und sammelt am Ende des Ganges den Jade Drachen ein. Begebt euch dann wieder hianb zur Stelle hinter den Fässern im breiten Gang.

Vorne Rechts - Holzboot

Im Gang oben links lauert ein Killer. Lasst euch durch die Öffnung im Boden auf das Holzboot fallen. (Es folgt wieder ein zeitgesteuertes Rätsel.) Begebt euch ins Wasser und taucht ab, um den Unterwasserhebel umzulegen. Schwimmt daraufhin schnell zu einer der Längsseiten des Bootes und zieht euch hinauf. Dreht euch um. Von dort müsst ihr schnell aus dem Loch nach oben klettern und euch zur geöffneten Luke begeben. Diese ist entweder direkt voraus, oder hinter euch; abhängig davon, auf welcher Seite ihr euch hochgezogen habt. Zieht euch hinein. Direkt voraus ist der nächste Wandhebel. Betätigt diesen. Begebt euch dann nach rechts in die Kammer. Die Tür schließt sich hinter Lara. Rutscht die Schräge hinab und springt über das Loch um auf der Schräge auf der anderen Seite zu landen. Springt von dort wieder zur vorherigen Seite, und danach hin und her, bis sich die Bodenluke über den Glassplittern schließt. Rutscht dann auf die Luke und springt zur Nische links hoch. Zieht euch hinein. Die Tür zur Kammer sollte sich nun wieder öffnen. Betätigt an der hinteren Wand der Nische den nächsten Wandhebel um anderenorts eine blaue Wandpaneele zu öffen. Begebt euch wieder nach drauße zu der Kammer oberhalb des Holzbootes.

Umgedrehter Saal mit Glas-"Dach" - 2. Unterbrecher

Klettert in die erhöhte Wandöffnung rechts oben. (Gegenüber des Eingangs.) Rechts ist ein großes Loch in der Wand. Im großen Raum dahinter lauert auf oberster Ebene ein Killer auf Lara. Auf der Ebene darunter patroullieren zwei weitere Killer, die ihr auch schon von hier oben erledigen solltet. Lauft nach links die Balustrade entlang und betätigt dort den Schalter um eine zeitgesteuerte Bodenluke nach unten zu öffnen. Um diese Luke zu erreichen müsst ihr einmal außen herum, in die andere Richtung laufen. Beeilt euch also. Bevor ihr die niedrige Decke erreicht, müsst ihr schräg nach links durch die geöffnete Luke springen, um darunter zu landen. Wenn euch das zu blöd ist, könnt ihr auch folgendes versuchen: [Alternative] Stellt euch an einer geeigneten Stelle, z.B. direkt links vom Schalter, rückwärts nahe an die Kante. Springt dann zurück als wolltet ihr euch an die Kante hängen, und drückt dabei die Aktionstaste. Lasst die Aktionstaste aber kurz bevor Lara wirklich die Kante greift los. Sie landet dann auf der Ebene direkt unterhalb der Balustraden. Achtung, dies geht z.B. nicht auf der Seite mit dem Eingang, da dort nur eine tödliche Schräge ist. Direkt in der Ecke rechts liegt der nächste Unterbrecher. Wenn ihr dort hin lauft, wird auf der anderen Seite eine andere zweitgesteurte Deckenluke geöffnen. Ihr solltet aber zuvor das kleine Medipack, welches einer der Killer verloren hat einsammeln und den Wandschalter unter dem Eingang zum Raum betätigen. Dieser lässt das Wasser in der Kammer mit dem Holzboot ab. Tretet dann auf die Auslöser-Bodenplatte wo der Unterbrecher lag. Lauft dann schnell die kürzere Strecke zu den Blöcken auf der anderen Seite und klettert auf den mittleren hinauf. Stellt euch an den Rand und springt nach oben hoch um euch hinauf zu ziehen. Lauft wieder zum Durchgang um den großen Saal wieder zu verlassen.

3. Unterbrecher

Kehrt in den Raum mit dem Holzboot zurück und lasst euch gebremst hinab. Trotzdem ist es ein tiefer Fall und es ist ggf. nötig die Energie aufzufüllen. Lauft zu der Tür mit dem Rad und öffnet diese. Tretet hindurch und folgt dem Gang dahinter. Der Weg führt hinauf. Klettert oben in den rot braunen Gang hinauf. Ignoriert den Gang, der nach links abzweigt und lasst euch stattdessen am Ende hinab. Ihr kommt in den kurzen Gang hinter den Flügeltüren mit dem dritten Unterbrecher. Wenn der Weg zu diesem versperrt ist, habt ihr einen wichtigen Schalter vergessen! Betätigt dann, vor dem Verlassen noch den Schalter neben der Deckenöffnung. Nicht den Schalter gegenüber der Türen; diesen habt ihr bereits vor einiger Zeit betätigt. Klettert wieder hinauf und folgt diesmal der Abzweigung nach rechts. Ihr könnt euch nun entscheiden ob ihr nach rechts (in Richtung des kleinen Speiseraumes) oder geradeaus, die Stufen hoch, (in Richtung des Ballsaals) abbiegt. Rechts herum ist schneller. Lauft in jedem Fall wieder hinaus zu der Stelle wo ihr die Blöcke verschoben habt. Unterwegs werden euch ein Schläger, der zweifache Pfeile für die Harpune verliert und ein Killer, der Uzi-Munition bzw. die Uzi verliert, begegnen.

Feuerfallen und Unterbrecher

Lauft nun wieder durch den breiten Durchgang in den Raum den ihr am Anfang durch die brüchige Decke betreten habt. Springt dort hinten rechts in das Wasserbecken. Hebt das kleine Medipack vom Boden auf. Taucht dann in den Schacht. Auf halber Höhe ist ein Unterwasserhebel an der Wand. Betätigt diesen um eine Luke zu öffnen. Taucht auf. In der nächsten Kammer warten ein Schläger und zwei Killer auf Lara. Mit Geduld könnt ihr sie vom Wasserloch aus relativ gefahrlos beseitigen und ggf. ins Wasser fliehen. Einer der Killer hinterlässt zweifache Schrot-Munition (bzw. einmal Munition und die Schrotflinte) , der Schläger verliert ein großes Medi-Pack und der andere Killer verliert einmal Uzi-Munition. Nach dem Einsammeln aller Gegenstände begebt ihr euch zu den drei Feuerfallen. Benutzt nacheinander, von rechts aus, die drei Unterbrecher um sämtliche Feuerfallen lahm zu legen. Zieht dann die Kiste, die links der Feuerfallen steht, dreimal hinaus. Klettert hinauf und von dort in die Wandnische weiter. Hier lauert ein weiterer Schläger. Stellt dann den Wandhebel an der hinteren Wand rechts nach unten, um in der Kammer um draußen die Stahlträger zu drehen und so den weiteren Weg freizugeben.

Über die Stahlträger

Begebt euch an den Rand der Kammer und springt mit Anlauf nach gegenüber auf den ersten der gedrehten Stahlträger. [Programmfehler-Hinweis] Es ist hier schon vorgekommen, dass die Stahlträger - trotz nach unten gestelltem Hebel - nicht begehbar waren. Hier kann es helfen, wenn man den Hebel wieder nach oben und erneut nach unten stellt. Geht voran, an den Rand des Trägers und hüpft zurück für den Anlauf. Springt dann mit Anlauf und Festhalten zum zweiten Träger weiter. Springt erneut mit Anlauf und Festhalten, weiter zum dritten. Geht hier an den Rand und springt aus dem Stand in die Wandöffnung gegenüber. Wenn ihr lieber flüssig, aus dem Lauf, hinein springen wollt, tut dies links, wo keine Streben an der Decke sind. Lauft hinein. Springt hier einfach mutig in das tiefe Loch. Es ist mit Wasser gefüllt. Taucht durch den Schacht und auf der anderen Seite zur Oberfläche. Zieht euch hinaus.

Die Brücke

Lauft durch den Gang und zum nächsten Wasserbecken. Wartet hier im seichten Wasser und erschießt den erscheinenden Barrakuda. Rechts um die Ecke findet ihr in der Nische zweifache Pfeile für die Harpune. Schwimmt nun zur gegenüberliegenden Seite und dort nach links. Vorne links wäre zwar auch ein Durchgang mit einer kleinen Tür, aber diese ist noch verschlossen und die andere Stelle ist besser zum herausziehen geeignet. Zieht euch hier aus dem Wasser. Erschießt hier sofort den Schläger. Er hinterlässt euch ein kleines Medipack. Schaut euch um. Rechts ist nur eine verschlossene Tür. Lauft nach links und einmal über die Brücke. Tolle Aussicht; rechts im Wasser schwimmen Haie und Barrakudas. Auf der anderen Seite findet ihr eine Tür mit einem Drehrad. Betätigt dieses um die Tür zu öffnen. Tretet hindurch. In der Kammer dahinter ist rechts ein Handhebel. Betätigt diesen und die Tür wo ihr vom Wasser ankamt rechts öffnet sich. Lauft über die Brücke zurück zur anderen Seite und zur geöffneten Tür. Neben der Kiste liegen Fackeln. Sammelt diese ein und schiebt dann den Block von hier aus einmal, in die Wand hinein. Links an der Wand, bisher hinter dem Block verborgen, taucht ein weiterer Handschalter auf. Betätigt diesen um in einem dunklen Gang eine Bodenluke zu öffnen. Begebt euch aus der Kammer hinaus und lauft erneut über die Brücke. Lauft diesmal, statt in die geöffnete Kammer, weiter nach links, in den Gang mit dem flackernden Licht. Weiter links gäbe es in einem schmalen Gang vorher etwas Automatik-Munition, diese wird später in der Lösung auftauchen. Der Gang hier ist sehr uneben. Lauft ein wenig nach unten und dann in den ersten, breiteren Gang links. Der zweite schmalere Gang ist eine Sackgasse und leer. Am Ende des Ganges ist rechts im Boden die geöffnete Luke.

3. Schlüssel

Taucht hinab. Hier werden euch drei Barrakudas und zwei Haie auf die Pelle rücken. Ihr könnt euch aussuchen, ob ihr diese erledigen wollt, oder lieber einfach vor ihnen flieht. Achtet während der Tauchpartie sowohl auf den Energie- als auch den Luftstandanzeiger. Taucht in die Höhle hinaus.

Secret 3:
Geradeaus hinter einer Kante rechts versteckt ist ein Loch in der Decke. In der Kammer kann man Luft holen und nebenbei den goldenen Drachen einsammeln. Als Belohnung für drei gesammelte Drachen gibt es den Granatwerfer und zweimal Granaten. Begebt euch wieder ins Wasser.

Taucht nun, vom Wrack aus gesehen nach rechts (vom Secret aus gesehen links), nahe der Brücke, hinter die Felserhebung. Hier liegt auf dem Grund, neben Wasserpflanzen, der Kabinen-Schlüssel. Taucht mit diesem im Gepäck schnell wieder zum Höhleneingang rechts der Brücke um wieder ins Innere zu gelangen. Lauft den Gang wieder entlang und rechts hinauf und nun oben nach rechts (statt nach links durch den Durchgang den ihr hinein kamt). In dem schmalen Gang hier findet ihr, auf dem Boden, zweifache Automatik-Munition. Folgt dem Gang nach links und ihr steht wieder auf der Brücke. Hier geht es aber nicht zum Fenster, sondern direkt nach rechts. Ihr kommt an einer Vertiefung im Boden - auf deren anderer Seite ein Hebel an der Wand ist, welcher momentan nicht zu erreichen, da ihr den verschiebbaren Block derzeit nicht bewegen könnt - vorbei. Lauft in den nächsten schmalen Gang rechts. Hier könnt ihr an der rechten Wand den Kabinen-Schlüssel benutzen um die Kammer zu öffnen. Tretet hinein. Im Inneren ist rechts, an der linken Wand, der nächste Handhebel. Dieser klappt draußen eine Luke herunter und macht den verschiebbaren Block zugänglicher. Lauft wieder hinaus und direkt nach links. Begebt euch hier in die neu entstandenen Vertiefung hinter dem beweglichen Block. Schiebt diesen einmal, so dass er unter dem Handhebel zu Stehen kommt. Klettert hinauf und betätigt den Hebel. Dieser öffnet eine Luke in der Kabine, aus der ihr gerade kamt.

Tauchpartie

Lauft wieder in die Kabine hinein und klettert links durch die Luke in den nächsten Gang hinauf. Lasst euch in die Kammer hinunter. Eine Wand versperrt euch den Weg. Gebebt euch um diese herum. Weiter unten laufen zwei Killer umher. Erledigt sie von hier oben. Im Wasser ist außerdem ein Taucher. Begebt euch nun vorsichtig hinab. Nutzt dazu das Loch auf der rechten Seite und lasst euch durch dieses gebremst nach unten hinab. Erforscht, bevor ihr euch ins Wasser begebt noch diese Ebene. Die Killer haben euch M16-Munition und ein kleines Medipack hinterlassen. Lauft nun in die Seitenkammer. Hier liegt dreifache M16-Munition. Bzw. zweimal Munition und das M16 selbst. Schaut euch am Wasser um. Unter Umständen erscheint noch der zweite Taucher, bevor ihr ins Wasser springt, erledigt ihn ansonsten mit der Harpune oder flieht vor ihm Taucht nun zu der Felswand an der rechts ein Fass liegt. Taucht in den großen Gang dahinter. In einem Loch voraus sitzt eine dicke gelbe Muräne. Taucht auf die zu und dann davor nach links in den Durchgang. Hier geht es nach rechts. Links in der Nische sitzt die nächste Muräne. Kurz dahinter belästigen euch zwei Barrakudas. Taucht voraus. Auch hier sitzen links und voraus Muränen. Ihr müsst an der hinteren vorbei. Dort taucht vermutlich auch ein dritter Barrakuda auf. Hier ist ein Loch in der Decke, wo ihr zum verschnaufen und Luft holen hinaus könnt. Dies müsst ihr aber nicht tun. Taucht auf die rostig-rote Schiffswand zu und das Level endet.
© www.tombraidergirl.com Personal use only, no reproduction. Last changes: 02 Mar 2016, 14:39
previousPrintForum
by tombraidergirlnext
WIKI RAIDER  
tombraidergirl.com
Social Media 'n' More
Official Sources: